KLIMA FESTIVAL RUHR Picknick

Das KLIMA FESTIVAL RUHR Picknick im Revierpark Nienhausen bot am Samstag, den 21.08.2021, rund 100 Jugendlichen zwischen 14-17 Jahren ein chilliges Picknick sowie ein mitreißendes Programm zum Thema Klima.

Unsere Sinnfluencer*innen Daniel Danger, Mona Ameziane, Checker Tobi, Julia Klös und Sharo 45 waren den Nachmittag über beim Publikum in den Picknick-Lounges unterwegs für gute Gespräche, lebhafte Diskussionen und eine tolle gemeinsame Zeit.

Vor und hinter den Kulissen dabei waren natürlich auch unsere offiziellen Festival-Blogger*innen, die kräftig Interviews führten, Fotos machten und live auf unserem Instagram Kanal berichteten. 

 

DAS PROGRAMM

Tobias Krell alias Checker Tobi geht normalerweise in seinen Videos den Rätseln unseres Lebens auf den Grund und stellt dabei seine berühmten Checker-Fragen. Beim Picknick übernahm er nicht nur das Fragenstellen, sondern auch die Moderation des Programms und begrüßte gemeinsam mit Nina Frense, Beigeordnete Umwelt des Regionalverband Ruhr, die jungen Teilnehmer*innen und trat mit ihnen in den Dialog.

Ein Statement, selbst aktiv im Klimaschutz zu werden, setzte anschließend Leonie Bremer. Als Klimaschutzaktivistin und Pressesprecherin von Fridays For Future engagiert sie sich täglich für mehr Klimaschutz und organisiert zahlreiche Klimaproteste.

 

KLIMA POETRY SLAM

 

Beim Klima Poetry Slam ließen sich die Jugendlichen inspirieren, als Christofer mit F, Abdul Chahin & Zoë Hars gegeneinander antraten und die vielen Facetten von Klimaschutz und Nachhaltigkeit auf künstlerische und persönliche Weise betrachteten. Gewonnen hat ihn Abdul Chahin aus Duisburg mit einer Mischung aus Gesellschaftskritik und Unterhaltung.


KLIMA QUIZ

Das Klima Quiz testete das Wissen der Picknicker*innen zum Klimawandel in Kategorien wie Konsum, Mobilität oder Lifestyle. Dabei waren sie natürlich nicht allein, sondern spielten im Team mit ihrer Picknick-Crew. Unterstützung bekamen sie zusätzlich von unseren Sinnfluencer*innen, Mona, Julia, Sharo und Daniel, die mit Rat und Tat zur Seite standen.


PICKNICK & MUSIKACT: LEO KARTER

Dann war ein leckeres, regionales und veganes Picknick angesagt mit Getränken der regionalen Landschorlen von van Nahmen. Die musikalische Begleitung übernahm dabei Leo Karter mit brasilianischem Indie-Pop für eine coole und entspannte Atmosphäre. Auch einen Klima-Song hatte er im Repertoire.


MEET & CREATE

Nach so viel Wissensvermittlung und Standpunkten wurde das Gesehene, Gehörte und Gelernte verarbeitet. Und zwar unter dem Motto: Wie sieht die klimafreundliche Stadt der Zukunft aus? Bei unserem Meet & Create war Kreativität Trumpf. Ideen, Wünsche und Forderungen der Teilnehmer*innen zum Thema Klimaschutz wurden auf großen Leinwänden festgehalten. Das Beste daran: alle Kunstwerke werden im LWL- Industriemuseum Zeche Zollern in Dortmund ausgestellt. Unter dem Ausstellungstitel „Stadt der Zukunft“ nehmen die Bilder den Betrachter*in mit auf eine Reise. Sie bieten Ankerpunkte, Mosaiksteine und Wegweiser, schaffen Denkanstöße und helfen persönliche Visionen einer klimafreundlichen Stadt zu entwickeln.


MUSIKACT: WYME

Entspannung: Für den perfekten Tagesabschluss sorgte WYME, eine fünfköpfige Indie-Band aus dem Ruhrgebiet. Mit ihrer Debüt-EP lieferten die Newcomer einen Soundtrack zur Nacht: Emotionen treffen auf Lebenserfahrungen. Zu ihrem kräftigen Sound wurde gern getanzt.